Finanzdienstleister

Auda International LP

Gegründet 1989 als Investmentgesellschaft der Harald Quandt-Familie, gehört Auda zu den Pionieren der Private-Equity-Branche. Heute beschäftigt das Unternehmen gut 60 Mitarbeiter in Büros in Bad Homburg, New York, London, Hongkong und Shanghai. Auda ist spezialisiert auf Private-Equity-Anlageprogramme, die im Rahmen von eigenen Fondsprodukten (Primaries, Secondaries und Co-Investments) oder als individuelle Managed Accounts in die Tat umgesetzt werden. Auda ist Teil von HQ Capital, die die drei Alternative Asset Manager der Harald Quandt-Familie vereint. Über Auda, Real Estate Capital Partners (RECAP) und Equita operiert HQ Capital weltweit mit Büros in Frankfurt, New York, San Francisco, Seattle, Dallas, Washington D.C., London, Hong Kong und Shanghai. Die drei Unternehmen verfügen zusammen über mehr als 12 Milliarden US-Dollar Assets under Management (Juni 2015). NM Hammersen & Partner unterstützt Auda bei der Erstellung von Newslettern und bei der Pressearbeit.

BayernLB

Um der Kommunikation der BayernLB mit ihren bayerischen Sparkassenberatern eine langfristig tragfähige, strategische Perspektive zu geben, entwickelte Script für die Abteilung Sales Sparkassen/Retail im Sommer 2009 ein B2B-Magazin, das als bildschirmkompatibler PDF-Newsletter verschickt wird. Im Auftrag von Script hat NM Hammersen & Partner zahlreiche Beiträge für diese Publikation verfasst.

Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur

Als Institution für die staatliche Kreditaufnahme und das Schuldenmanagement wurde die Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH im Jahr 2000 vom Bund gegründet. Der Bund als ihr alleiniger Gesellschafter wird vom Bundesministerium der Finanzen vertreten. Das Ziel: die Zentralisierung der Managementaufgaben des Bundesschuldenwesens, die bis dahin von Bundesfinanzministerium, Deutscher Bundesbank und Bundesschuldenverwaltung wahrgenommen wurden. Am Standort in Frankfurt am Main arbeiten ca. 250 Mitarbeiter an der Nahtstelle zwischen Politik und Markt. Kernaufgabe und Unternehmensziel der Finanzagentur ist die optimale Finanzierung des Bundeshaushaltes. Sie nimmt am Geld- und Kapitalmarkt Kredite auf, damit alte Schulden getilgt und alle im Bundeshaushaltsgesetz festgeschriebenen Ausgaben bestritten werden können. Ergänzend sorgt sie dafür, dass das Konto der Bundesrepublik Deutschland bei der Deutschen Bundesbank täglich ausgeglichen wird, Kassendefizite also zinsgünstig finanziert und Kassenüberschüsse möglichst ertragreich angelegt werden. Darüber hinaus umfassen ihre Aufgaben Dienstleistungen bei der Emission von Bundeswertpapieren, die Kreditaufnahme mittels Schuldscheindarlehen und Portfoliooptimierungen durch den Einsatz derivativer Finanzinstrumente. NM Hammersen & Partner hat die Finanzagentur im Rahmen ihrer HR-Kommunikation bei der Neukonzeption und inhaltlichen Realisierung der Rubrik „Karriere” auf der Unternehmenswebseite beraten und operativ unterstützt.

Weitere Informationen unter Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur bzw. Finanzagentur – Karriere

Co-Investor AG/BHF BANK

Die Co-Investor AG arrangiert und strukturiert exklusive Direktbeteiligungen an mittelständischen Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum. Im Rahmen einer Privatplazierung werden ausgewählte Investoren aus dem Co-Investor-Netzwerk eingeladen, mitzuinvestieren und das Wachstum eines Mandats aktiv oder passiv zu fördern. Gemeinsam mit der BHF-BANK Aktiengesellschaft sollen alternative Anlagemöglichkeiten für Investoren aus dem Netzwerk von Co-Investor und für die Bankkunden eröffnet werden. Dafür haben die beiden Gesellschaften zusammen das „Mittelstand Co-Investment Portfolio“ aufgelegt. NM Hammersen & Partner hat für den Wertpapierprospekt den Marketingteil verfaßt.

Deutsche Bank AG

Für die Deutsche Bank in der Schweiz haben wir gemeinsam mit Weigand Design & Kommunikation, Frankfurt/Main, eine Imagebroschüre entwickelt.

  • Arbeitsbeispiel Broschüre „Ihre private Vermögensverwaltung in der Schweiz“. Nach der Finanzkrise und zahlreichen Verfehlungen von Banken und Bankern sollte diese Broschüre vor allem die Fokussierung auf bodenständiges, sauberes Handwerk signalisieren. Der Ulmer Hocker von Max Bill wurde dafür als bildliches Symbol verwendet. Der Text projiziert seine Attribute – kreativ, vielseitig, gekonnt, fokussiert, unaufgeregt – auf die Charakteristika der Deutsche Bank (Schweiz) AG.
FOCAM AG

Die FOCAM AG ist ein Multi-Family-Office mit Sitz in Frankfurt am Main. Die Gesellschaft betreut eine Reihe namhafter Familien im Vermögensmanagement. Gemeinsam mit dem Vorstand arbeitete NM Hammersen & Partner an einem Buchprojekt über das Management komplexer Familienvermögen. Das Buch ist im Februar 2007 in erster Auflage erschienen. Die 2., überarbeitete und erweiterte Auflage erschien im August 2008. Darüber hinaus sind für FOCAM einige Beiträge zu Wealth-Management-Themen entstanden.

Fürstlich Castell’sche Bank

Die Fürstlich Castell’sche Bank, Credit Casse AG, 1774 gegründet, ist die älteste Bank Bayerns. In den drei Geschäftsfeldern Vermögensanlage, Firmenkunden und Privatkunden konzentriert sie sich besonders auf den Mittelstand und anspruchsvolle Privatkunden. Die Bank beschäftigt 295 Mitarbeiter und unterhält 17 Standorte in Franken, Heilbronn, Mannheim, München und Ulm. Die Bank befindet sich zu jeweils 50 Prozent im Alleinbesitz der Fürstenhäuser Castell-Castell und Castell-Rüdenhausen.

HypoVereinsbank AG

In einer Arbeitsgemeinschaft mit Script Corporate+Public  Communication GmbH, Oberursel, hat NM Hammersen & Partner dreieinhalb Jahre den Bereich Strukturierte Anlageprodukte der HypoVereinsbank AG betreut. Aufgabe war die umfassende Öffentlichkeitsarbeit für die HVB als Emittentin von Zertifikaten und strukturierten Anleihen.

  • Arbeitsbeispiel Z.plus, der monatliche Newsletter zu Anlageideen, die einleuchten
  • Arbeitsbeispiel Z.plus EXTRA
  • Z.perspektiven, das Jahrbuch zum Thema Zertifikate und strukturierte Anleihen
Lufthansa AirPlus Servicekarten GmbH

Lufthansa AirPlus (AirPlus) gehört zu den führenden internationalen Anbietern von Lösungen für das Geschäftsreisemanagement. Schwerpunkte dabei sind die Buchung von Reisen sowie die (bargeldlose) Bezahlung von Reisekosten und deren Auswertung/Analyse. AirPlus betreut mit mehr als 750 Mitarbeitern weltweit 32.000 Kunden.

QUANVEST GmbH

QUANVEST ist ein Daten– und Informationsanbieter für die Investmentbranche. Das Unternehmen betreibt das seit 2008 bei der Deutschen Börse AG entwickelte Datenprodukt SENSIS® und bietet darauf aufbauend Services für Benchmark– und Trendanalysen sowie Risiko- und Investment-Controlling.

SynCap Management GmbH

SynCap Management ist eine auf M&A- und Kapitalmarkttransaktionen im Mittelstand spezialisierte Corporate-Finance-Beratung und das deutsche Partnerunternehmen von Clairfield Partners, einer weltweit tätigen Organisation von M&A-Spezialisten, die mit Büros in derzeit elf Ländern und mehr als 150 Professionals vertreten ist. Das Leistungsspektrum von SynCap umfaßt u. a. Mergers & Acquisitions, Unternehmensfinanzierung, Equity Capital Markets sowie Restrukturierungen/Turn-arounds.

ValuePrice AG

ValuePrice ist ein unabhängiger Dienstleister für die neutrale, marktgerechte Bewertung von illiquiden und  komplexen Finanzinstrumenten. Das Bewertungsportfolio umfaßt mehr als 10.000 derivative Produkte.  Dazu gehören beispielsweise Asset Backed Securities (ABS), Mortgage Backed Securities (MBS), Collateralised Debt Obligations (CDO) und andere strukturierte Produkte für institutionelle Anleger. ValuePrice erstellt seine Bewertungen vor allem für Finanzinstitutionen (sowohl Sell-Side wie Buy-Side), die für die transparente und marktgerechte Evaluation ihrer Anlagepositionen aufgrund regulatorischer Erfordernisse auf  Referenzbewertungen zurückgreifen müssen. Das Unternehmen hat seine Geschäftstätigkeit inzwischen eingestellt.

Weitere Referenzen „Finanzen”