Woran zu erinnern ist: Dos and Don’ts gegenüber der Presse

Über die „Dos and Don’ts” der Pressearbeit ist nun wirklich schon viel geschrieben worden. Um so mehr verwundert es, dass es offentlich immer wieder erforderlich ist, die Handelnden daran zu erinnern, was geht – und vor allem, was nicht geht. „Das müssen wir nur in die Medien lancieren” Beharrlich hält sich bei vielen die Vorstellung, […]

Kritische Berichterstattung juristisch zu bekämpfen ist (meist) ein Irrweg

Erst Ende Juni hatten wir in diesem Blog das Thema „Krisen-Kommunikation“ behandelt. Hintergrund war die laut einer Studie verbreitete Haltung unter Vorständen, Geschäftsführern und (man glaubt es kaum) Kommunikationsmanagern, „negative Informationen” nicht zu veröffentlichen, „wenn sie aller Voraussicht nach sonst nicht nach außen dringen würden”. Dass es unverändert Unternehmen, Top-Manager und Eigentümer gibt, die nicht […]

Journalisten üben Kritik an Kommunikatoren

Die PR-Branche kommt in letzter Zeit bei den Journalisten nicht allzu gut weg. Erst schrieb Carsten Knop in der F.A.Z. vom 29. November 2012 unter der Schlagzeile „Beraten und verkauft” (im Internet: „Die Einflüsterer”) über das Wirken „teurer und manchmal kontraproduktiver Kommunikatoren”. Der Zugang zu Vorständen werde zunehmend durch eine „Schicht von Einflüsterern” blockiert, „denen man […]